Leistungen

Mitglieder im Deutschen Mieterbund Offenbur-Lahr e.V. profitieren von vielen Leistungen:

1. Vorsitzender
Rainer Wünsch


Unsere Rechtsberatung

Rechtsberater (von links):
RA’in Christine Hass, RA Markus Reichel, RA’in Katrin Huth, RA Guido Schmidt, RA’in Anita Einhart.

Von links: Rainer Wünsch, 1. Vors., Monika Schreiner, Michael Meinhardt, Hans-Jürgen Schultz, Stephanie Richard, Annette Veidt, Richard Groß, 2. Vors.

Häufige Fragen

Wie kann ich Mitglied im deutschen Mieterbund Offenburg-Lahr e.V. werden?

Wir senden Ihnen die Beitrittsunterlagen auf dem Postweg zu oder Sie können persönlich in unserer Beratungsstellen kommen. Hier können Sie das Beitrittsformular herunterladen.

Wie hoch ist der Mitgliedsbeitrag?

Der Beitrag für das Kalenderjahr beträgt 75 €. 
Wohlgemerkt: Das sind die Beiträge für ein ganzes Jahr! Wenn Sie den Umfang unserer Beratungen und Problemlösungen dagegenhalten – Fast geschenkt!

Habe ich sofort nach Beitritt zum Mieterverein Anspruch auf Beratung?

Die Rechtsberatung können Sie sofort nach Beitritt in Anspruch nehmen.

Als Mitglied können Sie sich von unseren Fachjuristen/innen jederzeit beraten und vertreten lassen:

  • Abschluss eines Mietvertrages
  • Heiz- und Betriebskostenabrechnungen
  • Mieterhöhungen
  • Kündigungen
  • Wohnungsmängel und Mietminderung
  • Schönheitsreparaturen
  • Schadensersatzansprüche
  • Maklergebühren
  • Wohngeld
  • und allen anderen Rechtsproblemen um das Thema Mieten und Wohnen
Wie erhalte ich meine Rechtsberatung?

Unsere Rechtsberatung steht Ihnen an folgenden Beratungsstellen zur Verfügung.

in Offenburg

montags       17.00 – 18.00 Uhr
mittwochs      9.00 – 10.00 Uhr
donnerstags 17.00 – 18.00 Uhr
freitags         14.00 – 15.00 Uhr

in Achern, Karl-Hergt-Str. 11 (Rathaus Zi 1.016)

Es finden aufrund der Corona-Pandemie bis auf Weiteres keine Sprechstunden statt. Telefonische Beratung erhalten Sie mittwochs in der Zeit von 17.00 – 18.00 Uhr unter 0781/9708142.

in Lahr(Schw), Friedrichstraße 7 (Stiftsschaffneikeller)

montags 17.00 bis 18.00 Uhr
donnerstags   9.00 bis 10.00 Uhr
Zutrittsregelung: 2G geimpft, genesen + FFP2 Schutzmaske

in Haslach, Sandhaasstraße 4 (CARITAS-Haus)

dienstags 17.00 bis 18.00 Uhr
(in geraden Kalenderwochen)
Zutrittsregelung: 3G geimpft, genesen oder getestet + FFP2 Schutzmaske

Telefonische Rechtsberatung
dienstags 9.00 bis 10.00 Uhr

Wie lange muss ich Mitglied bleiben?

Die Mindestmitgliedschaft beträgt zwei Jahre – nach oben keine Grenzen.

Muss ich bei Wegzug aus dem Einzugsgebiet meine Mitgliedschaft kündigen?

Bei einem Wegzug aus unserem Einzugsgebiet müssen Sie Ihre Mitgliedschaft nicht kündigen. Sie können entweder weiterhin bei uns Mitglied bleiben und die Beratungen telefonisch in Anspruch nehmen oder Sie lassen sich durch uns in einen Mieterverein des DMB in Ihrer Nähe ummelden. Die Beiträge für das laufende Jahr verrechnen die Vereine intern.

Wie beende ich die Mitgliedschaft?

Die Mitgliedschaft kann nach 2-jähriger Mindestmitgliedschaft nur durch eine schriftliche Kündigung beendet werden. Kündigungstermin ist immer der 31. Dezember. Die Kündigungsfrist beträgt drei Monate zum Jahresende.

Das Kündigungsschreiben muss also spätestens am 30. September beim Mieterverein eingegangen sein.

Ich habe meine Mitgliedschaft gekündigt und möchte jetzt doch weiterhin Mitglied bleiben. Was muss ich tun?

Sie können die Kündigung bis zum mitgeteilten Austrittsdatum schriftlich widerrufen.

Kann sich eine Wohngemeinschaft als Mitglied anmelden?

Haben alle Mieter:innen einer Wohngemeinschaft einzelne Verträge mit dem Vermieter oder der Vermieterin, muss jede/r Mieter:in Mitglied werden. Ist dagegen nur ein Hauptmietvertrag abgeschlossen, reicht es für die außergerichtliche Beratung, solange alle Mieter:innen an einem Strang ziehen, wenn ein/e Mieter:in Mitglied wird.

Kann ich den Mietervereinsbeitrag von der Steuer absetzen?

Nein. Mietervereine sind Interessenvertretungen und dienen nicht gemeinnützigen Zwecken.

Wollen Sie von den vielen Vorteilen als Mitglied profitieren?